OdA Hauswirtschaft Zürich

Online-Lernwelt anstelle eines dicken Ordners

Die OdA Hauswirtschaft Zürich gestaltete gemeinsam mit Konvink die aktualisierten Schulungsunterlagen für die überbetrieblichen Kurse der beruflichen Grundbildungen Hauswirtschaftspraktiker/in EBA und Fachfrau/Fachmann Hauswirtschaft EFZ. Neu ist nun: Die Schulungsunterlagen sind jederzeit von überall greifbar – auf Computer, Tablet oder Handy. Die folgenden Screenshots geben einen Einblick in die neue Lernwelt.

oda-HausWirtschaft-00003

 

 

 

Aktiv den eigenen Lernprozess gestalten

Die überbetrieblichen Kurse sind konsequent kompetenzorientiert, wobei Theorie und Praxis eng miteinander verknüpft werden. Auf Konvink stehen die Inhalte des Präsenzunterrichts und des praktischen Trainings in einem fortlaufenden Wechselspiel. Die Lernenden schalten sich ein, übernehmen Verantwortung für den eigenen Lernprozess, stärken ihre Fach- und Sozialkompetenz und werden mit den neuen Medien vertraut.

oda-HausWirtschaft-00005

Für jedes Lehrjahr eine Lernwelt

Die Lernwelten bestehen aus Lerneinheiten, die die einzelnen ük-Tage thematisieren. Die Lernenden erarbeiten und vertiefen ihr Wissen nicht nur im Präsenzunterricht sondern darüber hinaus mit digitalen Lerneinheiten und Zusatzmaterialien.  Die von Konvink kreierte Form des Blended Learning kombiniert Vorbereitungs-, Präsenz- und Nachbereitungsphasen.

oda-HausWirtschaft-00004

 

Nähe zur Praxis mithilfe von Videos

Zur Vorbereitung eines üK-Tages schauen die Lernenden jeweils das Einführungsvideo an sowie eine Demosequenz – mit Erklärungen und Tipps von Hauswirtschafts-Fachpersonen. Das regt dazu an, die eigenen Handlungen im Betrieb zu überdenken und im Präsenzunterricht mit Lernenden aus anderen Betrieben zu diskutieren.

Benutzerfreundliche Lernhilfen

Mit Konvink erhalten die Lernenden statt eines dicken Ordners eine praxisbezogene virtuelle Umgebung – damit das Lernen leicht fällt und zur echten beruflichen Kompetenz führt. Die Lernenden stärken das Wissen und die Fertigkeiten mit neuen, benutzerfreundlichen Instrumenten, zum Beispiel mit jederzeit verfügbaren MindMaps und Lernkarten.

Attraktive Lerndokumentation

Die Lerndokumentation enthält neben den herkömmlichen Instrumenten (Arbeitsrapport, Checklisten) einen neu geschaffenen Transfer- und Reflexionsbereich: Die Praxisaufträge verknüpfen Lerninhalte mit dem betrieblichen Alltag. Der Kompetenzraster spiegelt den Praxistransfer wider, der Vergleich von Selbst- und Fremdeinschätzung gibt wertvolle Hinweise zu den persönlichen Stärken und Schwächen.

Schulung der Kursleitenden

Den üK-Instruktorinnen und -Instruktoren stehen für jeden Unterrichtstag ausführliche Drehbücher zur Verfügung. Auf Konvink finden sie alle Unterrichtsmaterialien zum Download. Auch aktuelle organisatorische und administrative Informationen sind stets online abrufbar. Für einen reibungslosen Wechsel vom alten zum neuen System wurden alle Instruktorinnen und Instruktoren ineinem Workshop zu den neuen Methoden, Unterlagen und virtuellen Lernumgebungen von Konvink geschult.

Gefällt mir! Diese Seite gefällt 10 Besuchern. Gefällt sie auch Ihnen? Dann geben Sie ihr ein Heart.